500X
500
500c3
500c2

Also eines muss man den Designern bei Fiat lassen: Bei der Entwicklung des Nostalgie-Flitzers - sprich: “500” oder besser Cinquecento - ist ihnen alles bestens gelungen, und zwar bis ins kleinste Detail: Vorm originellen Schriftzug bis zur Gestaltung aller Hebelchen, Knöpfe, Ecken, Kanten und Rundungen. richtig sexy schaut der Kleine aus. Kompliment!

Der Cinquecento fällt überall auf. Sein Aussehen, sein Charakter und sein umwerfender Charme verleihen ihm eine faszinierende Aura. All jene, die den Reiz kleiner, besonderer Dinge lieben, werden vor allem den “500c” sofort in ihr Herz schließen. Hier ist jedes Detail etwas Besonderes. Das Auto sprüht richtiggehend vor Lebensfreude - und es gibt über 500.000 Möglichkeiten, jeden 500er in ein funkelndes Einzelstück zu verwandeln. Individualität ist eben Trumpf bei diesem Wagen, in dem jeder - vom Arzt über den Bankdirektor bis hin zum Individualisten, ob Mann oder Frau - immer eine gute Figur macht.

Die Variante mit dem Kürzel “C” ist vor knapp sechs Monaten auf den Markt gekommen und erfreut sich großer Beliebtheit. Das Kürzel steht für das Stoffdach, das ein gehöriges Stück Mehr an Freiheit auf vier Rädern garantiert.

“Happy to meet You” ist der Slogan von Fiat für dieses schöne Auto-Konzept - und dieser Spruch ist auch Programm: Auf Knopfdruck schiebt und faltet sich das Stoffdach, das in Rot, Elfenbein oder in Schwarz zu haben ist, nach hinten und gibt den Blick frei hinauf zum Himmel.

Das Konzept eröffnet vier Positionen - durch die schlaue Falttechnik bleibt der Komfort eines echten Viersitzers aber auf allen Plätzen unverändert, und sogar bei vollständig geöffnetem verdeck bleibt der Kofferraum in vollem Ausmaß erhalten.

Den “500C” gibt es wahlweise als Benziner mit 1.2 Liter 8V oder sportlichen 16V, sowie als Diesel 1.3 Multijet 16V mit wahlweise 75 oder sportlichen 95 PS.

Fiat 5001 Cabrio Fiat 500 Convertible 1 Fiat 500 1Convertible2

Tolles Auto-Konzept mit pfiffigen Features:
Den Fiat 500C schließen Sie gleich ins Herz ...